Konzernchefs und Unternehmer wie z. B. Joe Kasser (Siemens), Elon Musk (Tesla), Mark Zuckerberg (facebook), Pierre Omidyar (ebay), Götz Werner (dm) arrangieren sich bereits für ein Grundeinkommen.

Es ist an der Zeit, das Thema Grundeinkommen in UNSEREN Fokus zu rücken!

Da dieses Thema inzwischen so wichtig geworden ist, haben sich Weimarer Initiativen aus verschiedensten Richtungen zusammengetan, um ihre geplanten Angebote gemeinsam in einer Veranstaltungsreihe auf einander abzustimmen.

Wir – Weimar im Wandel + Bündnis SozialTransFair + attac + Bündnis Grundeinkommen – schaffen den Raum: lasst uns gemeinsam reden, streiten und lasst es uns zusammen ausprobieren!

Unterstützt von der ErzeugerVerbrauchergemeinschaft und in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung (für die WiWa-Veranstaltungen) bieten wir Anfang September dazu verschiedene Formate: Feiern, Gesprächsrunden, mögliche erste Schritte, Podiumsdiskussion mit Politikern und den ersten Doku-Film zum Grundeinkommen – Ihr seid herzlich eingeladen, das Thema auch in Eure Gedanken aufzunehmen!

Wann, was und wo:

2. September 2017 / 15.00 – 18.00 Theaterplatz/am Wittumspalais

Dankeschön Party Bündnis Grundeinkommen

Mit großer Dankbarkeit für die vielen Engagierten und Unterstützer aus Thüringen wird auf dem Theaterplatz/vor dem Wittumspalais gefeiert

2. September 2017 / 19.00 MonAmi: Wir fangen an. Der Raum ist da:

in lockerer Runde möchten wir wichtige Fragen mit Euch zum Grundeinkommen diskutieren
Gesprächsrunde mit Dirk Schumacher

„… Seit ich im Frühjahr 2008 mit der Idee des bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) nach Prof. Dr. Götz Werner in Kassel in Berührung gekommen bin, fasziniert mich die Einfachheit undWirksamkeit dieses Modells.
Ich habe seitdem keine technischen Haken an der Idee entdecken können… “ (D. Schumacher)

3. September 2017 / 10.00 Wilma (E.-Thälmann-Straße 67)

Jetzt geth’s los – konkrete Schritte, komm einfach
Ein möglicher Weg, vorgestellt von D. Schumacher
(mehr unter: www.bge-kreise.de)

„ Sehr oft kommt der Einwand, dass es noch keine praktischen Erfahrungen damit gibt.
Für diese fehlende Erfahrung will ich ein (Erfahrungs-)Feld schaffen. Menschen können hier in einem geschützten Raum eigene und neue Erfahrungen sammeln und damit hinterfragen, wie das ist mit der Leistung, dem Geld und dem Wert von allem… “ (D. Schumacher)

5. September 2017 / 19.00 MonAmi: Podiumsdiskussion

Wir geben unsere Ergebnisse aus den ersten beiden Veranstaltungen weiter an die Politik:
Das Grundeinkommen, über die Idee, eine angemessen Höhe und unterschiedliche Konzepte

Eingeladen sind:
Ronald Blaschke, Dipl. phil. Netzwerk Grundeinkommen
Ina Leukefeld, DIE LINKE, Mitglied des Thüringer Landtages
Andreas Hundertmark, Bündnis90/Grüne
Michael Hose, Landesliste CDU, Bundestagswahl 2017
Rolf Düber, Sekretär Wirtschaft u. Strukturpolitik, DGB
Nico Schäfer, Vorsitzender des LV der Thüringer Tafeln e.V

Moderation:
Marion Schneider, Geschäftsführerin Toskanaworld GmbH, Bad Sulza

6. September 2017 / 19.00 LichthausKino: „Designing society – das bedingungslose Grundeinkommen als gesellschaftsgestaltendes Element“

Doku von Jördis Heizmann mit anschließender Disskussion
Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Diskussion über die Initiative des Grundeinkommens, welche die Richtung für eine Weiterentwicklung des Sozialstaates angeben kann.
Das Grundeinkommen soll dazu beitragen, Armut und soziale Notlagen zu beseitigen.

Moderation:
Peter Frank
Dikussionspartner (u. a.):
Dipl.Phil. Roland Blaschek, Netzwerk Grundeinkommen

Diese Veranstaltungen werden uns eine gute Grundlage für unsere weitere Arbeit geben!

Wir sehen uns?

Das Team von attac, Bündnis SozialTransFair, Bündnis Grundeinkommen und Weimar im Wandel